Wir sind Saisonal, Regional, Zitteraal.

Verbinde Dich
instagram
© mikolaj

Lesen: Klassik neu entdeckt Herbst 21

Unsere „Klassik neu entdeckt“ für den Herbst aus unserer ersten Chiemgaudi Ausgabe „Auf zu neuen Welten“ möchten wir euch im Folgenden vorstellen.

© NordSüd Verlag
Ab ins Laub!

Kazuo Iwamura und seine Mäusefamilie haben es mittlerweile zu Berühmtheit gebracht: In seinem neuen Werk entführt der japanische Bilderbuchkünstler auf eine Reise durch den bunten Herbst in dem sich irgendwo Mäusekind Max versteckt hat.

Übrigens: Iwamura hat ein eigenes Museum für Illustrationen der Kinderliteratur. Und das steht auf dem „Ehon-no-Oka“. Zu Deutsch: der Bilderbuchhügel!

KAZUO IWAMURA, HANA CHRISTEN (ÜBERSETZUNG), ROSE PFLOCK (REIM): »Familie Maus feiert den Herbst«, 40 Seiten, ab 4 Jahren, NordSüd Verlag

 

© Oetinger Verlag
Ab in den Tischlerschuppen!

Warum Michel Astrid Lind-grens Lieblingsfigur war? „Als ich angefangen habe, über Michel (…) und das ganze kleine Katthult zuschreiben, da war es, als ob ich nach Hause kam.“ Eine Welt, die es so nicht mehr gibt und die doch uneinschränkt begeistert. Die drei Bände über die Streiche des Bilderbuch-Lausbuben Michel gibt‘s nun im neuen Gewand: Illustriert von Astrid Henn, die sich mit dem Neinhorn einen Namen in der Szene gemacht hat.

ASTRID LINDGREN, ILLUSTRIERT VON ASTRID HENN: »Was steckt dahinter?«, 26 Seiten, ab 1 Jahr, Atlantis

 

WERBUNG
WERBUNG

No posts found!

WERBUNG

Beliebteste Artikel

Newsletter

Immer gut informiert: Abonniert den Chiemgaudi Magazin Newsletter!